it-jobs24 Blog

IT Wissen / News / Stellenangebote

Netzwerkadministrator Definition

Was versteht der Insider unter einem Netzwerkadministrator?

Ein Netzwerkadministrator ist ein IT-Experte, der das Netzwerk einer Organisation verwaltet. Netzwerkadministratoren müssen über ein hohes Maß an technischem Wissen verfügen und sind normalerweise die höchsten technischen Mitarbeiter in einer bestimmten Organisation. Der Netzwerkadministrator hält das Netzwerk am Laufen und überwacht die Funktionen und Prozesse innerhalb des Netzwerks. Im Gegensatz dazu bauen Netzwerkingenieure normalerweise Netzwerke auf und bekleiden mehr Managementpositionen.

Netzwerkadministratoren sind für die Installation, Pflege und Wartung und Aktualisierung der Software und Hardware verantwortlich, die für den effektiven Betrieb von Computernetzwerken erforderlich sind. IT- oder Computernetzwerke können auf lokale Netzwerke, Weitverkehrsnetzwerke, das Internet und Intranets erweitert werden. Er oder sie hat in der Regel einen höheren Abschluss in Informatik und IT. Administratoren erwerben in der Regel auch netzwerkbezogene Zertifizierungen oder Weiterbildungen in Bezug auf die im Netzwerk enthaltene spezifische Software oder Hardware. Auf diese Weise können Netzwerkadministratoren neue Netzwerkerweiterungen schnell steuern oder sogar neue Netzwerke von Grund auf neu erstellen. Zertifizierungen im Zusammenhang mit dem Netzwerkmanagement werden von bekannten Organisationen wie Microsoft, Cisco, Redhat und Juniper angeboten.

Typische Qualifikationen und Fähigkeiten eines Netzwerkadministrators

Absolventen und Schulabgänger haben einen Weg in diesen Beruf.

Es gibt einige Möglichkeiten, als Netzwerkadministrator mit einem beliebigen Abschluss (dh einem nicht-technischen Abschluss) zu arbeiten, dies ist jedoch ungewöhnlich. Die meisten ausgeschriebenen Stellen als Netzwerkadministrator erfordern einen Abschluss in Informatik, Softwaretechnik oder Elektrotechnik.

Netzwerkadministratoren müssen verstehen, wie Geräte miteinander verbunden werden, um ein schnelles und effizientes Netzwerk zu bilden. Daher wäre es hilfreich, wenn die Absolventen Erfahrung im Betrieb eines Netzwerks auf einem bestimmten Netzwerkbetriebssystem haben, möglicherweise in der IT-Abteilung einer Schule, Universität oder eines Unternehmens. Sie können sich auch für Betriebspraktika und Ferialpraktika bewerben.

Für Studenten mit Hochschulabschluss kann es hilfreich sein, einen kurzen Kurs in Netzwerken oder Netzwerkdesign (z. B. von Cisco) zu belegen, aber nicht alle Arbeitgeber mit Hochschulabschluss verlangen dies.

Sobald sie eingestellt sind, werden die meisten Netzwerkadministratoren beruflich qualifiziert sein.

Die wichtigsten Fähigkeiten eines Netzwerkadministrators sind:

  • Ein Bachelor-Abschluss in Informatik, Informatik oder einer verwandten Studienrichtung.
  • Vertieftes Verständnis der Infrastruktur von Computernetzwerken.
  • Fähigkeit zur Implementierung, Verwaltung und Bug Behebung von Netzwerkinfrastrukturgeräten.
  • Erfahren Sie mehr über Anwendungstransport und Netzwerkinfrastrukturprotokolle.
  • Fähigkeit, Netzwerkdiagramme und Dokumentationen für das Design und die Planung von Netzwerkkommunikationssystemen zu erstellen.
  • Fähigkeit, Technologien und Produkte mithilfe von Dokumentation und Webressourcen schnell zu erlernen.
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit IT-Mitarbeitern auf allen Ebenen innerhalb und außerhalb der Organisation.
  • Die Fähigkeit, über Probleme nachzudenken und Vorschläge und Lösungen zu visualisieren.
  • Gute analytische und problemlösende Fähigkeiten.
  • Zuverlässig und flexibel bei Bedarf.
  • Erfahrung im LAN- und WAN-Management.

Verantwortlichkeiten des Netzwerkadministrators

Wie oben erwähnt, sind Netzwerkadministratoren für die Pflege und Wartung von Computernetzwerken und die Bug Behebung bei auftretenden Problemen verantwortlich.

Typische Aufgaben des Administrators sind:

  • Installieren und konfigurieren Sie Computernetzwerke und -systeme
  • Identifizieren und lösen Sie Probleme, die mit Computernetzwerken und -systemen auftreten
  • Beraten Sie Kunden, um Systemanforderungen zu ermitteln und Vorschläge und Lösungen zu entwerfen
  • Budget für Ausrüstungs- und Montagekosten
  • Bauen Sie das neue System zusammen
  • Pflegen Sie bestehende Soft- und Hardware und aktualisieren Sie veraltete Systeme
  • Überwachen Sie Computernetzwerke und -systeme, um festzustellen, wie die Leistung verbessert werden kann
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Hilfestellung
  • Bietet Netzwerkverwaltung und Hilfestellung

Aufgrund der vielfältigen Aufgaben von Netzwerkadministratoren werden sie in einer Vielzahl von Unternehmen und Branchen eingesetzt, wie zum Beispiel:

  • Softwareentwicklungsunternehmen
  • Regierung
  • Finanzindustrie
  • Herstellerfirma
  • Einzelhandel
  • Elektrizitätsunternehmen
  • Schule
  • Universität
  • Krankenhaus
  • Herausgeber
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert